Nasse Schwarzkünstlerin

Da schliesst man erfolgreich seine Ausbildung als Polygrafin ab und wird dafür feierlich ins Wasser geworfen: Was soll das?

Polygrafin Corinne Wüthrich wurde mit der traditionellen Gautschete im Kreise der Schwarzkünstlerinnen aufgenommen. Die Gautschete ist ein Brauch des Druckgewerbes, eine Wassertaufe im Namen des Drucker-Urvaters Gutenberg.

Egal, ob eine sich wehrt wie eine Löwin oder sich duldsam und mit stoischer Gelassenheit dem Ritual hingibt: Am Ende landen sie alle mit dem Hintern auf nassen Schwämmen, erhalten einen Eimer Wasser obendrauf und werden dann ins milde Seewasser gelassen. Mit einem Gautschbrief, einem Umtrunk und vielen Glückwünschen wird sodann besiegelt: Die Druckbranche ist um eine patschnasse Schwarzkünstlerin reicher.

Und das ist nicht der einzige Erfolg: Nebst Corinne Wüthrich haben zwei Fotofachfrauen EFZ sowie ein Mediamatiker EFZ ihre Ausbildungen erfolgreich abgeschlossen. Ihnen blieb die Wassertaufe erspart; die Wassertaufe findet ausschliesslich für Polygrafen und Drucktechnologen statt.

Brüggli Medien hat Erfahrung in der Nachwuchsförderung. Als eine der grössten Ausbildnerinnen der grafischen Branche der Schweiz vermittelt Brüggli Medien jungen Berufsleuten das Rüstzeug für eine Tätigkeit als Polygraf, Drucktechnologe, Printmedienverarbeiter, Grafiker oder Mediamatiker.

Wir freuen uns mit den erfolgreichen jungen Berufsleuten und wünschen Ihnen alles Gute auf dem weiteren Weg.